Ludwigshafen sicherer Hafen

Der unten stehende Text wurde Marianne Speck von Nesrin Akpinar, Grünes Forum und Piraten im Stadtrat Ludwigshafen, zur Verfügung gestellt:

Ludwigshafen – sicherer Hafen

Der Stadtrat Ludwigshafen hat am 4.11.2019 beschlossen, das Ludwigshafen sich zum „Sicheren Hafen“ erklärt und bereit ist, über die gesetzliche Quote hinaus, 10 aus der Seenot gerettete Menschen aufzunehmen. Ludwigshafen ist damit dem Bündnis der Kommunen beigetreten.

Am 14.12.2020 hat der Stadtrat beschlossen, dass Ludwigshafen für 2020 und 2021 je 15 Personen über der gesetzlichen Quote aufzunehmen. Das bezieht sich auf Menschen aus den desolaten Flüchtlingslagern in Griechenland, die schon einen Aufenthalt zugesprochen bekommen haben.

Von den 15553 Personen, die Deutschland versprochen hat, aus griechischen Flüchtlingslagern aufzunehmen, entfallen nach der gesetzlichen Verteilung 75 auf Rheinlandpfalz. Die Landesregierung hat sich bereit erklärt, insgesamt 250 Personen aufzunehmen. Zahlreiche andere Kommunen haben ihre Bereitschaft signalisiert, Flüchtlinge aufzunehmen.

Die Bereitschaft ist da, das freut uns sehr.

Wie und wann die tatsächliche Verteilung erfolgt ist bislang unklar. Wir recherchieren.